Fahren auf Kreta

Kreta

Fahren auf Kreta

Straßenzustand und Tipps fürs Autofahren auf Kreta

schnellstraße auf kretaAutofahren auf Kreta wirkt nicht besonders anziehend auf den ersten Blick. Unter der Bedingung aber, dass Sie die geeigneten Vorkehrungen treffen, wird das Autofahren zu einem sicheren und besonders genussvollen Erlebnis. Um sich mit den lokalen Gegebenheiten vertraut zu machen, beachten Sie die Folgenden:

Die Straßen auf Kreta und in Griechenland im Allgemeinen sind sehr unterschiedlich, was ihre Qualität und Zustand betrifft. Große Städte werden meist durch breite Schnellstraßen, während kleine Städte und Dörfer durch engere und kleinere Straßen verbunden.

An der Nordküste Kretas entlang verläuft eine Schnellstraße, die Agios Nikolaos mit Kastelli (Kissamos)  via Heraklion, Rethymnon und Chania verbindet. Auch diese Straße aber ist an manchen Stellen eng und weist scharfe Kurven auf, insbesondere der Teil von Agios Nikolaos bis Sitia.

Diese Schnellstraße, oder "National Road" wie sie man auf Kreta nennt, ist an vielen Stellen eine zweibahnige Schnellstraße. Das Projekt für die Verbesserung und Aufrecherhaltung der Straße zielt darauf ab, die ganze Schnellstraße zweibahnig auszubauen. (Anm.: Eine zweibahnige Straße ist eine Straße mit zwei baulich getrennten Fahrbahnen, jede von denen zum größten Teil zweispurig ist.)

Neue, breitere Straßen sind auf der Messara-Ebene im Süden von der Präfektur Heraklion (Festos, Matala, Timbaki, Kokkinos Pirgos) sowie in der Region von Viannos gebaut.

landstraße kreta

Im Landesinneren jedoch ändert sich die Situation ganz und gar. Die Straßen sind eng und haben unübersichtliche Kurven. Wenn Sie abgelegene Gebiete erreichen wollen, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass ein unbeachtlicher Teil Ihrer Reise aus mit Kies bestreuten Wegen bestehen wird. Das ist besonders in den bergigen Gebieten anzutreffen, wo neue unbefestigte Wege ständig angelegt werden und es fast keine Beschilderung gibt. Achten Sie darauf, dass Sie in den Bergen Kreuzungen nur dann überqueren, wenn Sie vorher detaillierte und neueste Informationen über den Weg von Einheimischen eingeholt haben. Es gibt Bergstraßen, die nur mit einem 4x4-Fahrzeug befahrbar sind.

Enge kurvenreiche Straßen verlängern häufig die Fahrtzeit, die man anhand der Karte ausgerechnet hat. Die Strecke von Paleochora nach Sougia zum Beispiel ist ungefähr 30 km, aber in der Tat braucht man fast 45 Minuten, um diese zurückzulegen. Das liegt daran, dass die Straße eng ist und sich bergauf und bergab schlängelt.

Kreta ist eine bergige Insel. Das Autofahren im Landesinneren kann zu einem großen Genuss werden, da es oft eine spektakuläre Ansicht anbietet. Gleichzeitig kann es aber wegen der kurvenreichen Straßen Reisekrankheit verursachen. Wenn Sie mit kleinen Kindern reisen, machen Sie viele Halte und geben Sie sich extra Zeit, um ans Ziel zu kommen.

Fahrvorschriften in Griechenland und auf Kreta - Inoffizielle Hinweise

- In Griechenland wird rechts gefahren, wie es auch in den USA und im größten Teil Europas der Fall ist. Derjenige, der von rechts kommt, hat Vorfahrt, falls sie nicht durch die entsprechenden Verkehrszeichen geregelt ist. Das heißt, dass derjenige, der in einen Kreisverkehr einfährt, Vorfahrt hat, während der Verkehr innerhalb des Kreisverkehrs Vorfahrt gewähren muss.

- Wenn es auf einer Fahrbahn zu eng wird und keinen Platz zum Überholen gibt, wird von einem langsamen Fahrer erwartet, dass er an den Seitenstreifen ranfährt, um dem schnellen das Überholen leichter zu machen. Achten Sie aber darauf, dass Seitenstreifen plötzlich enden oder durch einen Steinschlag versperrt sein können. (Anm.: Der Seitenstreifen auf Kreta ist sehr eng.)

- Verkehrsschilder sind in ganzem Griechenland in Griechisch und Englisch vorzufinden. Das ganze System von Verkehrs- und Stoppschildern Griechenlands ist international anerkannt.

 

- Parken ist im Prinzip am Straßenrand in den Städten erlaubt. Freie Plätze gibt es aber eher selten. An manchen Stellen ist ein Parkschein erforderlich, den Sie sich von einem Kiosk (periptero) besorgen können.

parkschein heraklion

 

- Hier ein Verkehrsschild, das Sie eventuell verwirren wird:

verkehrsschilder griechenland
Das Parken an diesem Straßenrand ist in den ungeraden Monaten des Jahres (Monat 1, 3, 5,...) verboten.
verkehrsschilder griechenland
Das Parken an diesem Straßenrand ist in den geraden Monaten des Jahres (Monat 2, 4, 6,...) verboten.

 

- Hupen in den Städten ist nur bei Notfällen erlaubt.

verkehrsschild kreta- Auf Kreta gelten die folgenden Werte für Höchstgeschwindigkeit: 50 km pro Stunde in geschlossenen Ortschaften  und 90 km pro Stunde auf der Schnellstraße. Es gibt Verkehrsschilder mit den Tempolimits, die nicht immer eine sinnvolle und offensichtliche Funktion haben. Es gibt manche Stellen auf der Schnellstraße entlang der Nordküste, wo die Fahrbahn gut befahrbar, gerade und die Sicht sehr gut ist. Genau da sind Verkehrsschilder zu sehen, die auf ein niedriges Tempolimit hinweisen. Diese Stellen sind von der Polizei besonders bevorzugt, wenn sie eine Verkehrskontrolle durchführt.

- Alkoholtests kommen oft vor und sind besonders streng. Das Limit liegt bei 0,50 mg. Keinesfalls ist zu erwarten, dass man als Tourist von der Kontrolle ausgeschlossen ist oder dass man einer Strafe entgehen kann. Falls bestraft, müssen Sie die Strafe an der Kasse des Finanzamtes in der Region, wo die Geldstrafe ausgegeben wurde, zahlen, selbst wenn Ihr Ausgangspunkt auf der Insel weit von dieser Stelle entfernt ist.

Sprit. Viele Tankstellen schließen um 19 Uhr, an der Schnellstraße sind sie gewöhnlich länger geöffnet. In jeder Stadt gibt es mindestens eine Tankstelle, die nachtsüber auf ist. Genauere Informationen erhalten Sie vor Ort.

Einige Tankstellen nehmen Kreditkarten an. Bleifreies Benzin gibt es überall. Normales bleifreies Benzin ist von 91 oder 92 Oktan. Die Oktanzahl von Super ist 96 oder 98. Super Unleaded ist von 95 Oktan.

Das Bedienpersonal der Tankstelle wird die Tankung durchführen, Selbstbedienung ist nicht üblich.  Es gibt keine Tankstellen mit Tankautomaten, wo man mit der Kreditkarte selbst tanken kann.

Notrufnummern für Besucher Griechenlands:

Es gibt keine Notrufsäulen entlang der Schnellstraße auf Kreta. Bei Notfällen benutzen Sie Ihr Handy.

Wählen Sie 112. Diese Nummer ist dieselbe Notrufnummer wie in anderen europäischen Staaten, bietet rund um die Uhr Hilfe an und ist gebührenfrei. Unter dieser Nummer erhält man Informationen über den Rettungsdienst, die Feuerwehr, die Polizei und die Küstenwache in Englisch, Französisch und Griechisch. Der Telefonist bleibt am Apparat im Falle, dass der Tourist sich eine Verdolmetschung wünscht.

Wählen Sie 104 für Pannenhilfe und Abschleppdienst, 100 für die Polizei, 166 für einen Rettungswagen und199für die Feuerwehr.

Der griechische Automobil- und Touring Club bietet ausländischen Autofahrern unter der Nummer 174rund um die Uhr Informationen über das Autofahren in Griechenland an.

Noch ein zuverlässiges Pannenhilfe-Unternehmen ist Express Service unter 154.

 

kreta

Tipps für Ihre Sicherheit unterwegs auf Kreta:

- Wenn Sie innerorts Auto fahren, passen Sie gut auf die Roller auf. Ihre Fahrer haben die Angewohnheit, von rechts statt links zu überholen. Selbst wenn sie rechts genug Platz zum Überholen haben, sind sie so sehr daran gewöhnt, dass sie alles tun werden, um von links zu überholen!

- Wenn Sie in Ihrem Rückspiegel ein Aufblinken von einem annähernden Auto sehen, heißt es, dass der Fahrer dadurch von Ihnen verlangt, dass Sie sich rechts halten, so dass er Sie überholen kann.

- Besonders aufmerksam müssen Sie an den Samstagabenden fahren! Die Situation ist so, dass viele Leute ausgehen und mehr trinken als sie dürfen, was dann zur Folge hat, dass sie gefährlich fahren.

- Während Sie innerorts fahren, passen Sie auf die Fußgänger auf, die auf der Straße laufen. Der Bürgersteig ist oft zu eng oder existiert sogar nicht und die Fußgänger können nicht vermeiden, auf der Straße zu laufen.

- Die Griechen vergessen manchmal ihren Blinker einzuschalten, wenn sie abbiegen wollen. Versuchen Sie einen sechsten Sinn zu entwickeln, um vorausahnen zu können, was sie tun wollen. Denken Sie voraus!

- Die Straßendecke ist nicht immer in gutem Zustand: Ihre Qualität wird durch zahlreiche Faktoren beeinträchtigt, wie Überschwemmungen oder Steinschläge im Winter und extreme Hitze im Sommer. Schlaglöcher und Kieswege gehören hiefür zum Alltag. Dies macht die Straßen besonders gefährlich für Motorradfahrer.

- Ziegen gibt es überall auf Kreta. Sie bevorzugen am Straßenrand zu fressen. Verwundern Sie sich nicht, wenn Sie Ziegen mitten auf der Straße, sogar auf der Schnellstraße begegnen.

- Wenn Sie Kreta im Winter besuchen, müssen Sie besonders umsichtig bei Regen fahren, da Steine sich manchmal vom Fels lösen und auf die Straße herabstürzen. Ein kleiner Steinhaufen am Straßenrand weist darauf hin, dass der Boden unter der Asphaltdecke abgetragen wurde und dass diese Stelle nicht überfahren werden muss.

- Vertrauen Sie den Fahrstreifenbegrenzungen auf der Schnellstraße nicht blind. Ein Fahrstreifen kann gelegentlich plötzlich und ohne Warnung enden. Sehr gewöhnlich ist es auch, dass die Autofahrer die doppelte Mittellinie überfahren.

kreta unbefestigte straße- Landkarten sind nicht zuverlässig, wenn es um abgelegene Gebiete geht. Wenn Sie nicht genau wissen, in welche Richtung Sie fahren müssen, fragen Sie einen Einheimischen nach dem Weg. Die Kreter sind hilfsbereit und werden versuchen Ihnen zu helfen.

- Manchmal sind die Verkehrsschilder so klein, dass Sie langsam und umsichtig fahren müssen, um sie zu erkennen. Ein Beispiel: die erste Ausfahrt nach Rethymnon, wenn Sie von Heraklion aus fahren. Erwarten Sie keine großen Verkehrsschilder, wie Sie es auf den europäischen Autobahnen gewohnt sind.

- Nachdem Sie ein bisschen auf Kreta herumgefahren sind, werden Sie hoffentlich ein Gefühl für die Straßen bekommen und sich bald eine Vorstellung davon machen, in welchen Formen das "Unerwartete" erscheinen kann. Sie werden bald feststellen, dass Sie eine Straße mindestens einmal befahren haben müssen, um sich sicherer fühlen zu können. In manchen Fällen werden Sie anderen Touristen oder einheimischen Bauern begegnen, die eventuell denken, dass sie allein auf der Straße sind oder die den Blinker oder den Lichtschalter nicht griffbereit haben. Das ist aber kein Problem, wenn Sie vorausdenken. Zur Schönheit der Insel trägt außerdem bei, dass der Rhythmus des Lebens im Allgemeinen viel gelassener ist als irgendwo anders. Dieser Rhythmus wirkt sich zum Teil auch auf den Verkehr aus.

 

Hinweise für Motorradfahrer:

- Sehr häufig ist Folgendes zu sehen: junge Touristen auf Motorrädern oder Rollern, in Shorts und T-Shirt oder sogar in Ihrem Badeanzug, ohne Sturzhelm. Wenn man dazurechnet, dass die meisten von denen getrunken haben, hat man eine tödliche Kombination.

- Besondere Aufmerksamkeit muss man dem unberechenbaren Zustand des Straßenbelags (Schlaglöcher, Steinschläge) schenken. Das Motorradfahren auf Kreta kann zu einem unvergesslichen Erlebnis werden, aber Sie werden bald feststellen, dass Sie zu Ihrer Sicherheit Ihre Fahrweise eventuell ändern müssen. Falls Sie nicht bereit sind, dem Unerwarteten zu begegnen, wird es immer etwas geben, das Sie aufrütteln wird.

Hinweise für Radfahrer:

- Fahrräder gibt es eher selten auf Kreta. Der Grund dafür ist das warme Klima und die bergige Landschaft mit ihren steilen Ab- und Aufstiegen. Autofahrer sind es nicht gewohnt, Fahrrädern zu begegnen.

- Ein Radfahrer sollte eigentlich mehr auf die Fußgänger aufpassen als auf die Autofahrer. Die ersten fühlen sich von den Fahrrädern nicht bedroht und können auf einmal auf die Straße gehen und plötzlich vor Ihnen auftauchen.

miniaturkircheHinweise für Fußgänger:

- Als Fußgänger muss man besonders auf die Roller achten, wenn man über die Straße geht. Es ist sehr üblich, dass sie sich zwischen den Fahrbahnstreifen und durch die Autos schlängeln oder auf den Fußgängerübergang an den Ampeln stehen.

- Wenn es keinen Bürgersteig gibt, müssen Sie auf der Straße laufen. Dabei müssen Sie sehr vorsichtig sein.

- Wenn Sie über die Straße gehen wollen, tun Sie das sehr vorsichtig, insbesondere an Orten mit starkem Verkehr wie Amoudara bei Heraklion oder Platanias und Agia Marina bei Chania. Die Mühe, einen deutlich markierten Fußgängerübergang zu finden, können Sie sich ersparen. Und selbst wenn Sie einen Zebrastreifen finden, erwarten Sie nicht, dass die griechischen Autofahrer davor halten werden, um Ihnen den Vorrang zu geben.

 

 

Denkmäler am Straßenrand

Auf Kreta sind außerdem häufig Gebilde aus Metall oder Stein am Straßenrande zu sehen, die oft wie Miniaturkirchen aussehen. Sie sind Denkmäler von Personen, die bei einem Autounfall gestorben sind und befinden sich genau an der Unfallstelle.

Sie werden von der Familie des Unfallopfers errichtet und enthalten gewöhnlich ein Foto des Verstorbenen zusammen mit ein paar religiösen Gegenständen. Sie werden regelmäßig von der Familie sauber gemacht und gepflegt. Die Kerzen werden auch dann angezündet. Diese Denkmäler sind sehr unterschiedlich, was ihre Form und ihr Material betrifft.

 

Nützliche griechische Wörter:

Alkoholtest = alkotest

Fahrrad = pothilato (th wie im englischen this)

Auto = aftokinito

Führerschein = thiploma (th wie in this)

Automechaniker = mihanikos aftokiniton

fahren = othigo (th wie in this)

Fahrer = othigos (th wie in this)

Benzin = vensini

Tankstelle = vensinathiko (th wie in this)

Schnellstraße = ethniki othos (in "ethniki", th wie im englischen throne, in "othos" wie in this)

Autoversicherung = asfalia

Roller = mihanaki

Motorrad = mihani, motossikleta

Fußgänger = pesos

Polizei = astinomia

Polizist = astinomikos

Strafmandat = klisi

Straße = thromos (th wie in this)

Kurve = strofi

Verkehrsschild = pinakitha (th wie in this)

Geschwindigkeit = tahitita

Tempolimit = orio tahititas

Straße = thromos, othos (th wie in this)

Ampeln = fanaria

Verkehrspolizei = trohaia

Verkehrspolizist = trohonomos

Autozubehör im Griechischen

Bremsen = frena

Auto = aftokinito

Autotür = porta

Gaspedal = gasi

Schaltknauf = mohlos tahititon

Handbremse = hirofreno

bremsen = frenaro

Hupe = korna

Hupen = kornaro

Licht = fota

Gepäck = aposkeves

Sitz = kathisma

Steuer = timoni

Reifen = lastiha

Fenster = parathiro (th wie im englischen throne)

Windschutzscheibe = parmpriz

 

Ausdrücke:

- Wie fahre ich nach...? = Pos tha pao sto ...?

- Wie weit ist...entfernt? = Poso makria einai to ...?

- Wo ist die Tankstelle? = Pou ehei benzinathiko?

- Ich brauche einen Automechaniker. = Hriazomai mihaniko gia to aftokinito

- Rechts/links abbiegen = Stripse theksia / aristera (th in "theksia" as in this)

- Geradeaus = Pigaine efthia

 

Links und ein Vermerk:

- Informationen über die neuen Schnellstraßen Griechenlads unter: Attiki Odos in Attika, Egnatia Odos und Rion - Antirrion Straßenbrücke.

- Die Nützlichkeit der Straßen ist der zentralen Verwaltung klar geworden. Wenn sie mächtig genug war, begann sie Straßennetze auszubauen. Auf Kreta zum Beispiel gab es schon im 2en Jahrtausend v. Chr. ein kleines Straßennetz. Die minoischen Siedlungen (Städte) waren durch Steinwege verbunden. Die Straßen wurden entwässert und Wasserversorgungs- und Abwasseranlagen standen der Oberschicht zur Verfügung.





footer
Custom Search
Copyright Explorecrete.com

This page about Autofahren auf Kreta is protected by International Copyright Law - Web-design and SEO by ArtKreta.gr

search explorecrete.com newsletter video english german french dutch swedish danish russian chinese greek