Die Samaria Schlucht

Kreta

Die Samaria-Schlucht auf Kreta, Wandern in der Samaria-Schlucht

Karte mit der Lage der Samaria Schlucht auf Kreta

Jeder Tourist, der Kreta besucht, wird früher oder später von derSamaria-Schlucht hören. Die Samaria-Schlucht ist mit einer Länge von 18 km die längste Schlucht Europas und zieht sich von der Omalos-Hochebene, die bei 1200 m Höhe liegt, bis hinunter zum Meeresspiegel ins Dorf Agia Roumeli.

Die Samaria Schlucht, Flora und Fauna

Kri-Kri, die wilden Ziegen Kretas in der Samaria SchluchtDie Flora und Fauna im Naturschutzpark der Samaria Schlucht zeichnen sich durch große Vielfalt und Einzigartigkeit aus.

Sämtliche Tier- und Pflanzenarten sind dort durch Gesetz geschützt. Nichts soll aus der Schlucht entfernt werden, man darf nicht Mal eine Blume pflücken.

Am bekanntesten ist der Kretische Steinbock (Kri-Kri). Sie werden eventuell einigen im Dorf Samaria in der Schlucht begegnen. Manchmal nähern sich einige sogar den letzten Häusern im Dorf.

Das Samaria Dorf

Alte Häuser in der Samaria SchluchtSamaria ist ein altes Dorf, dessen Einwohner 1962 versetzt wurden, als die Schlucht zum Naturschutzpark erklärt wurde.

Die alten Häuser existieren immer noch und dienen als Herbergen für die Wächter. Im Dorf kann man sich mit der traditionellen Architektur bekannt machen und eine Weile ausruhen.

An diesem Punkt sind Sie schon halbwegs und die Zeit ist reif für ein Sandwich (wenn sie eins dabei haben).

 

Wandern in der Samaria-Schlucht, Tipps und Ausrüstung

Plan der Samaria Schlucht

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Wanderweg ist sehr gut beschildert. Es gibt genügend Trinkwasserquellen und Toiletten.

BILD: Plan der Samaria Schlucht . Diese Karte finden Sie auf der Rückseite ihrer Eintrittskarte, die sie in Xyloskalo am Eingang der Schlucht, kaufen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

Riesige Felsen in der Samaria Schlucht

 

 

Die Samaria Schlucht ist kein einfacher Spaziergang, wenn Sie es nicht gewohnt sind zu wandern.

Doch jeder kann es überstehen, wenn es keine ernsthaften Gesundheitsprobleme gibt. Bereiten Sie sich aber auf schmerzliche Beine während der nächsten Tagen vor.

Gute Wanderschuhe, Sonnenschutzcreme und ein Hut sind unentbehrlich.

Der anstrengendste Teil der Wanderung sind die letzten 3 km, nachdem Sie den Naturschutzpark verlassen haben. Am Ausgang werden Ihre Karten erneut kontrolliert, so dass es sichergestellt werden kann, dass keiner der Besucher freiwillig oder wegen eines Unfalls in der Schlucht geblieben ist.

Die Landschaft scheint dann ausgetrocknet, ohne Schatten. Falls Sie sich morgens früh auf dem Weg gemacht haben, werden Sie an den Punkt nachmittags gelangen, wenn die Hitze ihren Höhepunkt erreicht.

Haben Sie noch ein bisschen Geduld, denn der ausgezeichnete Strand von Agia Roumeli wartet auf Sie.

 

Agia Roumeli

Von Agia Roumeli aus können Sie die Fähre nach Loutro, Hora Sfakion, oder Sougia und Paleochora nehmen. Vielleicht übernachten sie sogar in Agia Roumeli, denn hier gibt es genügend Zimmer und Restaurants.

Agia Roumeli gehört zu den populärsten und am meisten besuchten Orten Kretas. Aus diesem Grund gibt es dort die so genannten "kamakia". Es sind Leute, die Touristen zu ihren Tavernen anzulocken versuchen. Bleiben Sie einfach ruhig und ignorieren Sie sie.

Wenn Sie es nicht eilig haben, können Sie in Agia Roumeli übernachten. Wir erinnern Sie daran, dass Agia Roumeli sich zu einem ruhigen Dorf verwandelt, nachdem die letzten Touristen abgefahren sind. Nur dann können Sie seine wahre Schönheit entdecken. Genießen Sie den Sonnenuntergang, ein Mahl in einer von den Tavernen, ein Wortwechsel mit dem Wirt, den mit Sternen geschmückten Himmel. Am nächsten Morgen machen Sie einen letzten Ausflug bevor Sie abfahren. Nehmen Sie den Pfad, der hoch zur Burg über dem Dorf leitet und genießen Sie von dort aus die traumhafte Aussicht.

 

Eiserne Tore, der schmalste Teil der Schlucht

 

 

Die Dauer der Strecke variiert je nach Tempo zwischen 4 und 8 Stunden. Durchschnittlich braucht man 6 Stunden um die Schlucht durchzulaufen. In dieser Zeit kann man leicht Halt machen, um zu fotografieren und die faszinierende Landschaft zu genießen.

Doch wenn sie sich nicht Fit genug fühlen, gibt es dann eine einfachere Alternative, der so genannte "lazy way" (der leichte Weg).

Es geht um einen wesentlich kürzeren Weg. Agia Roumeli ist der Ausgangspunkt. Sie laufen dann bis Sideroportes (eiserne Tore), den engsten Teil der Schlucht.

An diesem Punkt (im Hintergrund des Fotos) ist die Schlucht so eng, dass die fast 350 Meter hohen Felswände in Reichweite stehen.

Der "lazy way" ist tatsächlich eine leichte Variante, aber nicht die beste, wenn man die bezaubernde Atmosphäre der Schlucht erleben möchte.

 

 

 

 

Wann kann man die Schlucht besuchen?

Um die Samaria-Schlucht zu durchqueren, muss man am Eingang des Naturschutzparks ein relativ billiges Ticket kaufen. Der Besuch der Schlucht ist von Mitte April bis Ende Oktober möglich. Das exakte Datum, an dem die Schlucht für Besucher geöffnet wird, ist wetterbedingt.

An regnerischen Tagen ist die Schlucht ebenfalls geschlossen. Es besteht Gefahr wegen Steinfall oder Überflutung.

Zur Erinnerung: Bei starkem Wind ist oft auf Kreta verboten mit dem Schiff zu reisen. An solchen Tagen muss man vorbereitet sein, im schlimmsten Fall in Agia Roumeli zu übernachten, solange das schlechte Wetter hält. Das passiert meistens im Herbst.

 

 

 



footer
Custom Search
Copyright Explorecrete.com

This page about Die Samaria Schlucht auf Kreta, Wandern auf Kreta is protected by International Copyright Law - Web-design and SEO by ArtKreta.gr

search explorecrete.com newsletter video english german french dutch swedish danish russian chinese greek